Zum Johannisfest mit Schlussstein, Winkel und Zirkel

Der Kreis ,durch den Zirkel konstruiert, symbolisiert die allumfassende Liebe zu allem Lebendigen und der gesamten Schöpfung.
Das Quadrat, durch den Winkel konstruiert, symbolisiert die durch rechte Teilung entstehende Ordnung.
Diese Ordnung findet seinen Ausdruck vor allem durch das Wort (die Buchstaben) und das Maß (die Zahlen).
Die Vorstellung von den höchsten Idealen schöpferischen Daseins , göttlicher und menschlicher Existenz, spiegeln sich in diesen einfachsten aller Formen.
Durch die Einbildung von Unvollkommenheit entsteht ein Bedürfnis und Streben nach Wissen und Glauben. Diese Einbildung und das Streben, wurden vor allem durch die Unzulänglichkeit ausgelöst, dem Symbol des Kreises ein rechtes Maß zu geben.
Der Schlussstein… Den die Baumeister verwerfen….Ist weder ein Stein, noch ein Mensch…. Der Schlussstein, der verworfen wird, ist eine mathematische Formel in Form einer Annäherung …. Nicht eine Formel in Form einer Gleichung.

( r× 2 / 1,62598743)² × 2 = x²

Quasi hat die Kreiszahl Pi und die Jahrtausende andauernde Unzulänglichkeit dafür gesorgt, dass es keine Vorstellung von der Erreichbarkeit des höchsten Ideal mehr gibt. Unweigerlich ist dadurch jedes Streben dazu verdammt in den Spiralen der Unvollkommenheit und Unzulänglichkeit zu verbleiben. …Selbst, wenn sie nur eingebildet sind …

Ich habe den Schlussstein gefunden auf den ich mein Haus baue. Diesen Stein werde ich niemals verwerfen.
Aus Liebe zur Schöpfung und ihrer Ordnung und aus Glauben und Wissen an das höchste Ideal…

In diesem Sinne, wünsche ich Euch allen ein gutes Johannisfest 🙂 😉 ❤

Euer Tom

Advertisements

Über thomasdembowski

Da gibt es viel zu erzählen ...
Dieser Beitrag wurde unter 1. Hermetik, 2. Bibelcode, 3. Die Quadratur des Kreises, Allgemein, Hermetik, Philosophie, Schlussstein, Winkel und Zirkel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zum Johannisfest mit Schlussstein, Winkel und Zirkel

  1. Sollte eigentlich heissen: in Vierheit wie Dreiheit (Tetraktys)

    • thomasdembowski schreibt:

      Hallo David,
      Vielen Dank für dein like… deinen Verschreiber hab ich jetzt mal nicht durchgelassen… Ich hoffe das ist okay für dich… Sonst schreib doch einfach nochmal….
      LG
      Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s