Beispiele der „hermeneutischen Numerologie“ Teil 1

Weiterführung dieses Artikels (Teil 2 usw.) – in den Kommentaren diese Artikels!! (Kommentare anklicken)

Die Numerologie

Zahl 0

In der profanen Numerologie spielt die Zahl 0 eine eher untergeordnete Rolle. Bei der Bildung von Quersummen erhält man als Ergebnisse immer die Zahlen von 1 bis 9.
Mathematisch und metaphysisch gesehen, ist jedoch die 0 (wie auch die 1) in jeder anderen Zahl enthalten. Daher interpretiere ich die Zahl 0 im Sinne der Charakterlehre u.a. als Symbol der Lebendigkeit.
Im Sinne der Aktion und Reaktion interpretiere ich die Zahl 0 u.a. als Symbol für die „Reaktionszeit“.
Im Sinne der Polarität interpretiere ich die Zahl 0 u.a. als Symbol für Starrheit.
Im Zusammenhang der numerologischen Beratung nimmt die 0 in den Quersummen 10, 20, 30 und 40 eine gesondert zu interpretierende Stellung ein.
Dazu an anderer Stelle mehr …

Die Zahlen 1 bis 9

Den natürlichen Zahlen 1 bis 9 werden Charakterzahlen genannt. Der Reihe nach, ordne ich jeder Zahl jeweils zwei individuell zu interpretierende Begriffe (Charaktereigenschaften) zu.

1 Kreativ u. Zuversichtlich
2 Partnerschaftlich u. Ausgewogen
3 Ausdrucksstark u. Sensibel
4 Stabil u. Zukunftsorientiert
5 Frei u. Diszipliniert
6 Intelligent u. Einsichtig
7 Vertrauenswürdig u. Offen
8 Gefühlvoll u. Einflussreich
9 Zurückgezogen u. Weise

Diese 18 Grundbegriffe sind prinzipiell positiv ausgerichtet. Inklusive der negativen Ausrichtung stehen also 36 Grundprinzipien (Charaktere), in „diesem“ Bereich der Numerologie, zur Verfügung.
Da es in der numerologischen Beratung um Quersummen, also Kombinationen von Zahlen geht, kann dass aber noch nicht alles gewesen sein ..

Die Zahlen 10 bis 48

In den vorangegangenen Notizen habe ich für Euch die Zahl 0 und die Zahlen 1 bis 9, in Ihrer numerologischen Zuordnung dargelegt. Kommen wir nun zu den Zahlen 10 bis 48, bzw. den Quersummen 10/1 bis 48/12.

Wie schon angesprochen, nehmen die Zahlen (Quersummen) 10,20,30 und 40 eine gesondert zu interpretierende Stellung ein.

Die Zahl 10 als Quersumme eines Tagesdatums (T+T+M+M+J+J+J+J)

zuletzt
10.10.1700
01.10.1700
10.01.1700
01.01.1700 und vorher

Dann erst wieder ab dem Jahr 2000, und zwar ab:
07.01.2000

Vor dem Jahr (01.01) 1700 bewegten sich die Zahlen und Quersummen
zwischen der Zahl 3 (01.01.0001) Tag eins einer jeden Zeitrechnung –
und der Zahl 45 (am 29.09.1699) bzw. der Zahl 47 (am 29.09.999).
Die höchste Quersumme eines Jahres erhält man immer am 29.9. .

Die Zahl 48 erhielt in der Numerologie Ihre eigene Bedeutung, erst mit dem Tagesdatum des 29.09.1999.
Die Zahl (Quersumme) 49/ 13 wird erstmals erreicht ab 29.09.2999!

Da das System Numerologie seit vielen Jahrhunderten angewandt wird, einige Zahlen dabei seltener – wieder andere Zahlen öfter – dabei vorkommen, wird auch heute noch von numerologischen Beratern jede Quersumme auf die letzte Quersumme reduziert.

z.B.
Summe 48 = 12 = 3
Summe 36 = 9
Summe 28 = 10 = 1
Usw.

Diese Reduzierung führt wiederum zu den Zahlen 1 bis 9, und beschneidet in den meisten Fällen die Interpretationsfähigkeit und führt bei den meisten Numerologen in weiterer Folge zu den wildesten Spekulationen („Ausflüchte in das rhetorisch Machbare“, und Suggestion). Dieses nenne ich im Weiteren immer „profane Numerologie“.

Innerhalb meines Beratungsangebotes, nehme ich diese Reduzierung nicht vor.
Jede mögliche Zahlenkombination hat Ihren speziellen Charakter, und kann ohne „Ausflüchte in das rhetorisch Machbare“ definiert und interpretiert werden.

Ich nenne diese „Art“ der Numerologie – „hermeneutische Numerologie“ ….

Hermeneutische Numerologie

Die hermeneutische Numerologie ist nicht dafür gedacht, an bestimmten Zahlen, bestimmte Ereignisse zu definieren. Dabei gibt es keine, durch Quersummen bestimmte Tage, an welchen Man oder Frau „Geld anlegen“, zum „Arzt gehen…“ sollte, oder Ähnliches.

Die hermeneutische Numerologie versteht sich „im besten Fall“ als „Leiter zum Erfolg“.

Alles beginnt mit dem ersten kreativen Schritt, der Hoffnung auf Erfolg/ Anerkennung o.A. „Man/ Frau“ sucht sich Partner, oder verschafft seiner Kreativität „Ausgleich“.
Sucht man sich einen Partner, so braucht es Sensibilität und Ausdrucksstärke um eine zukunftsorientierte Stabilität zu erhalten, usw. usw.

Die Zahlen und die Numerologie bieten hier eine Möglichkeit dem täglichen Leben in all seinen Facetten zu begegnen. Jede Persönlichkeit kann individuell für sich feststellen „wo Sie steht“. Das aktuelle Tagesdatum (oder das Geburtsdatum) bietet dabei durch die Berechnung der Quersumme einen sehr guten „Anhaltspunkt“.

„Manch Einer“ hinkt jedoch seiner Zeit hinterher. „Ein Anderer ist Seiner Zeit voraus“. So ist die Tagesquersumme nicht „für Jeden entscheidend“!

Numerologie sollte genutzt werden, um sich im täglichen Miteinander mit Respekt und Toleranz begegnen zu können. Und auch mit Verständnis, in den Fällen, in dehnen die Mitmenschen „gerade neben Sich stehen“.
Die schon als „Charakterzahlen“ benannten Zahlen 1 bis 9 stehen nicht nur für Charaktere allgemein, es sind auch – und vor Allem – Bedürfnisse eines jeden Menschen!
Zu jeder Zahl wurden zwei Begriffe genannt. 18 Begriffe, leicht zu merken .. sie können das Leben erkenntnisreich gestalten …

So, wie eine Zahl auf die Andere folgt – So gibt es unterstützende und zurückhaltende Faktoren, welche im täglichen Leben „aufeinander reagieren“ (addiere, subtrahiere).
Ebenfalls gibt es Zufall UND Schicksal (sowohl – als auch/ multipliziere und dividiere).

Die hermeneutische Numerologie als „unpersönlicher/ allgemeiner Ratgeber“ umfasst 242 positive Interpretationen (484 Negative).
Für persönliche „Ratgebung“ sind je nach Fragestellung weitere Kombinationen mit Persönlichkeitszahl, Partnerzahl usw. in Betracht zu ziehen.

Die 242 (484) Interpretationen werden aus drei „Kreisläufen“ gebildet.
Der erste Kreislauf ist in den „ersten Zahlen“ (Null bis 9) enthalten, der zweite Kreislauf- in den Zahlen 10 bis 22, und der dritte Kreislauf umfasst alle Quersummen bis 48/12.

Fortsetzung …. Und Beispiele zur Tageszahlinterpretation (anhand der kommenden Tagesquersummen folgen …

Tageszahl 13

Achtet auf Eure Wortwahl – Sensible Personen fühlen sich heute schnell angegriffen. Weniger sensible Menschen „reden wie ein Wasserfall“ …. Manch Einer redet sich „um Kopf und Kragen“ .. ein anderer findet die „goldenen Worte“ … Zuneigung und Ablehnung, Verstehen und Missverstehen liegen nahe beinander. Wie die Feder mächtiger ist als das Schwert, so schmerzen Worte, manchmal mehr als Taten.

Tageszahl 14

„Weniger ist Mehr“, „der frühe Vogel fängt den Wurm“, „Wer nicht will, der hat schon“, – oder doch lieber „zuschlagen solang die Gelegenheit günstig ist“,
„besser noch einmal Darüber schlafen“ – „Den engen steinigen Weg gehen, oder den breiten und leichten Weg“…
„zu schön um wahr zu sein“, „zu hässlich um …?“

Es gibt viele Metaphern für den Hinweis auf „den goldenen Mittelweg“.
Die Zahl 14 als Tagesquersumme, und die Zahl 5 als „Quersumme der Quersumme“ weisen, durch die Interpretation und Kombination der Bergriffe „kreativ und zuversichtlich, stabil und Zukunftsorientiert, frei und diszipliniert“, auf die Möglichkeiten der „goldenen Mitte“ hin.

Manch Einer sollte auch einmal „Ja“ sagen – Ein Anderer sollte öfter mal „Nein“ sagen. Ein „Vielleicht“ sollte immer „Perspektiven erweitern“…

Das Leben ist ein „nehmen und geben“ … bedient Euch – „nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig“!
Die Zahl 14 ist die Zahl der „Mäßigkeit“

Tageszahl 15

Die Zahl 15, insbesondere die Zahl 5 wird oft mit „Personen“ in Verbindung gebracht. Mitmenschen die man kennt (oder zu kennen glaubte) „entpuppen“ sich als „rettende Engel“ oder „verführerische Teufel“. Mit fremden Personen erlebt man oft das gleiche Prinzip, man ist freudig überrascht – oder wurde „schräg angemacht“. Die Zahl 5 (frei und diszipliniert) In Verbindung mit der Zahl 1 (kreativ/ zuversichtlich), ergibt die Zahl 15 die Quersumme 6, welche wiederum steht für Intelligenz und Einsichtigkeit (im weiteren Sinne auch: die Liebe).

So soll uns die Zahl 15 daran erinnern, das alles was unsere Freiheiten erweitert oder beschränkt, unsere Disziplin fordert oder behindert, Personen oder „Dinge“ … uns nur „glücklich machen“, wenn wir sie in allen Facetten kennen!

Tageszahl 16

Heute einen wichtigen Termin, eine Verabredung im Kalender? – Oder ein Tag Ohne Plan?

Die Zahl 16 inklusive dessen Quersumme 7, symbolisiert den Menschen in seiner Definition von „Herz, Wille und Verstand“.
Die Begriffe: kreativ/ zuversichtlich; intelligent/ einsichtig und vertrauenswürdig/ offen, lassen sich dieser Definition leicht zuordnen.

So erinnert die Zahl 16 daran, egal ob „man/frau“ – „mit ganzem Herzen bei der Sache ist…“
… egal wie „stark die Willenskraft“ … oder – egal wie intelligent durchdacht … – erst die „ausgewogene Betrachtung der Zahl 16“ (und die entsprechend ausgewogene Person) führt zum Erfolg eines jeden Vorhabens; bewahrt vor Enttäuschung oder „Unfällen“.

Tageszahl 17

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht – Glück? Oder doch Unglück? – Oder Glück im Unglück?

Das Vertrauen in sich selbst, und das „Anderen vertrauen können“ ist ein „elementares Prinzip“. Manchmal wirkt das „wie Zauberei“!
Subtrahiert man die Zahl 1 von der Zahl 7 aus der Tagesquersumme, erhalten wir wieder die Zahl 6 (intelligent/einsichtig).
Wir erkennen das „wahres Vertrauen in sich selbst und Andere/s“ nur über Informationen und Einsicht (lernen) möglich ist.
Bilden wir die „Quersumme der Quersumme“ (addieren 1 plus 7), erhalten wir die Zahl 8 (gefühlvoll/einflussreich).

Für die meisten Menschen gibt es nichts Schöneres – als die Sicherheit und das Vertrauen durch sich Selbst oder Andere – und nichts Schöneres als – Gefühle und Einfluss voll „auszuleben“. …
Genau die Selben „Dinge“, werden allerdings auch am meisten „missbraucht“ … also … Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Anmerkung:

Alle Zahlen der Numerologie können Glücks- und/oder Unglückszahlen sein. Dabei liegt der jeweilige Unterschied immer „im Auge des Betrachters/ des Blickwinkels“ und im (ausgewogenen) positiven Gebrauch, bzw. negativem Missbrauch.

Tageszahl 18

Es gibt immer „zwei Seiten einer Medaille“ – „Jedes Ende beinhaltet einen Neuanfang“… daran soll die Zahl 18 erinnern. Ganz besonders zeigt sich dieses Prinzip „in der Welt der Gefühle“ und der „Einflussnahme“, des „Vertrauens“ und „Sich Öffnens“.

Die Quersumme der Tageszahl – also die 9 – soll extrovertierte Personen daran erinnern „sich auch mal zurück zu ziehen“ um nicht auszubrennen …. Introvertierte Personen sollten endlich mal „aus sich heraus kommen“ um „nicht zu verkümmern“ …. Ein Feuer sollte niemals zu niedrig brennen, aber auch nicht so hoch, das man Selbst und Andere daran verbrennt.

Sag niemals nie – Und wenn morgen unsere Welt zerstört wird, pflanze heute noch einen Baum.

Machen wir uns die „Kreisläufe“ (0 bis 9/ Beginn und Anfang/ Ende) bewusst, sind wir also „gefühlvoll“ ( 8 ) in allem was wir machen, denn mit jeder Tat ( 1 ) beeinflussen wir unser Umfeld.

Tageszahl 19

Die Zahl 19 bildet in der Quersumme die Zahl 10 – und wiederum die Zahl 1.

Die Zahl 10 soll uns an die Vielfallt der Charaktere erinnern, und „die 19 fragt“:
Ist das Zufall, Schicksal, ist es das Ergebnis von „harter Arbeit“ oder „Müßiggang“, Beeinflussung und Blendung?

– Habe ich alle nötigen schritte auf meinem Weg gemacht? – Habe ich etwas vergessen oder „übersprungen“ ….. Früher oder später „kommt alles ans Licht“.

Ist der Einsatz von Emotionalität und Rationalität im ausgeglichenen Verhältnis? – Werde ich eventuell „missbraucht?“ – oder „bin ich Derjenige, der „die Dinge“ missbraucht hat?“

Am Ende und im Anfang steht die Erkenntnis: „Ohne Fleiß, kein Preis!“.

Die Zahl 19 „zeigt uns Einiges auf“, wenn wir möchten. Und wie bei den anderen Zahlen auch, liegen Freude und „Enttäuschung“ nahe beinander …

Tageszahl 20

Die Zahl 2 der Tageszahl 20 (1. Quersumme), und in diesem Fall auch „Quersumme der Quersumme“ deutet auf „Alles“ im Zusammenhang von Partnerschaftlichkeit/ Ausgewogenheit, und dem entsprechendem Gegenteil hin (Polarisation).

Die Zahl 0 deutet die „Teilbarkeit“ an. (abgesehen davon beinhaltet jede Zahl die 1 und die 0) In jeder teilbaren Quersumme verbergen sich noch zusätzlich die entsprechenden Aspekte.

In der Numerologie wird oft, nicht nur auf die Quersummen der Tagesdaten Bezug genommen. Auch die einzelnen Zahlen des Tages sind von Bedeutung.

So zeigt sich, dass speziell für den 08.08. auch die Zuordnung von „gefühlvoll und einflussreich“ in die Tageszahl 20 einfließt.
„Gefühlvoll und einflussreich“ kann auch für Streitereien oder Versöhnung stehen.

Die Tageszahl 20 steht generell in der hermeneutischen Numerologie für:

„Richte weder über Dich noch Andere, damit Du nicht selbst gerichtet wirst“
– „ Was Du nicht willst, das „man/frau“ Dir tut, dass füg auch niemand Anderem zu“ …

Tageszahl 21 numerologischer Rat zum 09.08.2011

Was aus partnerschaftlicher Kreativität (Zahl 2 und 1) hervor geht, hat die meiste Ausdruckskraft (Quersumme der Quersumme/ Zahl 3). Sind die Verhältnisse ausgewogen (2), und wurde sensibel (3) gehandelt so steht dem Erfolg nur mehr wenig entgegen.

Die Zahl 21 ist „die Zahl der Ernte“. Jeder bekommt was er verdient … je nachdem, welch positive/ negative Schritte von 0 bzw. 1 bis 20 gegangen oder ausgelassen worden sind.

Wie schon beschrieben umfasst die hermeneutische Numerologie verschiedene Kreisläufe, welche sich ineinander überschneiden. Einer dieser Kreisläufe „endet“ bei der Zahl 21.

Auf den 09.08.2011 folgt der 10.08.2011 wieder mit der Tageszahl 13, mit einer „Ergänzung zum bereits dazu verfassten und veröffentlichten Text“

Jahreskreis 2011 – Information

Auf 2 und 1 kann in einer „Zahlenreihe“ die Null folgen. Also „zurück zum Anfang“ durch negative „Betrachtung/ Anwendung der Faktoren“.

(aus den Tagezahlen 19 hätte bereits die 1, aus der Tageszahl 20 die 2 und aus der Tageszahl 21 die 3 usw. gebildet werden können, bzw. wurden gebildet (Kreislauf) –
(aber nicht mal der erste Tag unserer Zeitrechnung würde die „Tageszahl“/ Quersumme 1 bilden 😉 (01.01.0001 Tageszahl 3)
„Der kleinste gemeinsame Nenner“ ist nicht immer „unbedingt der Beste“.

(so wird die Betrachtung der Zahlen 1, 2, 3, 4 und 5 nicht als „Betrachtung der Tageszahl“ folgen, die Zahlen selbst werden aber innerhalb der kleinen und großen Kreisläufe „mehr als genug“ beachtet.)

Da die Quersumme der Zahl 21 die Zahl 3 ist, sollte im „positivsten Fall“ die Zahl 22 bzw. Zahl 4 folgen … oder wie in „Fall des Wechsels vom 09.08.2011 auf den 10.08.2011“, folgt auf die Tageszahl 21 (Quersumme 3) die Tageszahl 13 (die Quersumme 4) –„Einer der kleinen Kreisläufe“

Der „Jahreskreis“ schließt sich mit der Quersumme/ Tageszahl 24 aus dem 29.09.2011.
Die Tageszahl 25 würde folgen mit dem Datum des 29.09.2012!

Es folgen also für „dieses“ Jahr noch die Tageszahlen 22, 23 und 24 – ebenso die Tageszahlen ab der Zahl 6 (ab 01.10.2011/ „rückwirkend“ 01.01.2011) bis zur Tageszahl 12, da sich dieses Jahr innerhalb dieses Kreislaufes (6 bis 24)bewegt.
Und weil ich meine Beratung durch die Tageszahlen mit der Zahl 13 begonnen habe.
Außerdem folgen noch einige „vervollständigende Extras“(z.B. Auch die Zahlen 1 bis 9 als „Tageszahlen“ der „profanen“ Numerologie).

Tageszahlen „unterhalb“ der Zahl 6 wären gewesen im Jahr 2010 (der 01. Januar. der 10.01.bzw. der 01. Oktober und der 10.10. Quersumme 5) und die entsprechenden Tage im Jahr 2000/01 (kleinste Quersumme/ Tageszahl 4)…

Nach dem Kapitel der Tageszahlen komme ich dann zu den „anderen Zahlen der Numerologie“ – Lebenszahlen, Partnerzahlen usw. …

Ebenfalls plane ich einen Artikel zum Thema:

„hermeneutische Numerologie und Rhetorik/ Kabbalah“

Weiterführung dieses Artikels (Teil 2 usw.) – in den Kommentaren diese Artikels!! (Kommentare anklicken)

Advertisements

Über thomasdembowski

Da gibt es viel zu erzählen ...
Dieser Beitrag wurde unter 1. Hermetik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Beispiele der „hermeneutischen Numerologie“ Teil 1

  1. thomasdembowski schreibt:

    Tageszahl 13 Quersumme 4

    Numerologischer Rat zum 10.08.2011

    In den sich immer wiederholenden/ sich dabei „erweiternden“ großen und kleinen Kreisläufe der hermeneutischen Numerologie haben wir, wie vor 10 Tagen, heute wieder die Tageszahl 13

    Wie auch vor 10 Tagen gilt heute wieder als „oberster Rat“ … mit Ergänzung

    Achtet auf Eure Wortwahl – Sensible Personen fühlen sich heute schnell angegriffen. Weniger sensible Menschen „reden wie ein Wasserfall“ …. Manch Einer redet sich „um Kopf und Kragen“ … ein anderer findet die „goldenen Worte“ … Zuneigung und Ablehnung, Verstehen und Missverstehen liegen nahe beinander. Wie die Feder mächtiger ist als das Schwert, so schmerzen Worte, manchmal mehr als Taten.

    Ergänzung:

    Tageszahl 21

    Was aus partnerschaftlicher Kreativität (Zahl 2 und 1) hervor geht, hat die meiste Ausdruckskraft (Quersumme der Quersumme/ Zahl 3). Sind die Verhältnisse ausgewogen (2), und wurde sensibel (3) gehandelt so steht dem Erfolg nur mehr wenig entgegen.

    Anmerkung: (Warum bei Tageszahl 13/4 die Ergänzung mit Tageszahl 21)

    Gestern hatten wir die Tageszahl 21 (Quersumme 3), mit der heutigen Tageszahl 13 sind die Faktoren „insofern im Fluss“ (kein klarer Bruch von 21 auf 13) – dass einerseits die „gestrige Quersumme der Quersumme 3“ mit der Heutigen Tageszahl 13 „einen gemeinsamen Zähler“, andererseits der 13 auch eine 2 „innewohnt“ (subtrahiere 1 von 3).

    Ebenfalls bildet sich aus der Tageszahl 13 die Quersumme 4, welche u.a. durch 2 teilbar – und 2 ergibt.

    So sind alle betreffenden Faktoren im Tagesgeschehen innbegriffen (die 1, 2, 3, 4 die 13 und die 21

    1 Kreativ u. Zuversichtlich
    2 Partnerschaftlich u. Ausgewogen
    3 Ausdrucksstark u. Sensibel
    4 Stabil u. Zukunftsorientiert

    13 .. oben nochmals beschrieben

    21 .. oben nochmals beschrieben

    Positive und Negative Facetten bedenken/ manche Einer ist der Zeit voraus, manch Einer lebt noch im Gestern 😉

    „Alles ist wandelbar“ …

    Am 19. 08.2011 folgt dann auf die Tageszahl 21 die Tageszahl 22 (Erweiterung des „Zahlenkreises“/ Ereignishorizonts) … bis dahin folgen weitere „Wiederholungen“ mit Ergänzungen, zur „Verinnerlichung und Vertiefung“.

    Tageszahl 14 Quersumme 5

    Numerologischer Rat zum 11.08.2011

    Geduld … Geduld … „Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut“!

    1 Kreativ u. Zuversichtlich
    4 Stabil u. Zukunftsorientiert
    5 Frei u. Diszipliniert

    Die Wiederholung der ..

    Tageszahl 14

    „Weniger ist Mehr“, „der frühe Vogel fängt den Wurm“, „Wer nicht will, der hat schon“, – oder doch lieber „zuschlagen solang die Gelegenheit günstig ist“,
    „besser noch einmal Darüber schlafen“ – „Den engen steinigen Weg gehen, oder den breiten und leichten Weg“…
    „zu schön um wahr zu sein“, „zu hässlich um …?“

    Es gibt viele Metaphern für den Hinweis auf „den goldenen Mittelweg“.
    Die Zahl 14 als Tagesquersumme, und die Zahl 5 als „Quersumme der Quersumme“ weisen, durch die Interpretation und Kombination der Bergriffe „kreativ und zuversichtlich, stabil und Zukunftsorientiert, frei und diszipliniert“, auf die Möglichkeiten der „goldenen Mitte“ hin.

    Manch Einer sollte auch einmal „Ja“ sagen – Ein Anderer sollte öfter mal „Nein“ sagen. Ein „Vielleicht“ sollte immer „Perspektiven erweitern“…

    Das Leben ist ein „nehmen und geben“ … bedient Euch – „nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig“!
    Die Zahl 14 ist die Zahl der „Mäßigkeit“

    Die Ergänzung:
    Quersumme 5 aus Tageszahl 14

    Kreativität, von Zuversicht „getragen“, von einem „Konzept“ (Stabil/ zukunftsorientiert) basierend, mit Disziplin „ausgeübt“ – führt zu „selbstbestimmten Handeln“/ Freiheit

    • thomasdembowski schreibt:

      P.S.
      die Tageszahl 14 lässt sich auch durch 2 dividieren … das sagt uns ebenfalls, das an „dieser Stelle“ mit Vertrauenswürdigkeit und Offenheit (Zahl 7) viel erreicht, aber auch viel „vernichtet“ werden kann.

  2. thomasdembowski schreibt:

    Tageszahl 15 Quersumme 6

    Numerologischer Rat zum 12.08.2011

    „Immer wenn Du denkst es geht nicht mehr – kommt von irgendwo ein Lichtlein her“

    Kein „Spruch“ könnte besser passen zu …

    1 Kreativ u. Zuversichtlich
    5 Frei u. Diszipliniert
    6 Intelligent u. Einsichtig

    Dazu, auch noch einmal die Interpretation der Tageszahl 15 aus dem „letzten Ereigniskreis“, vor 10 Tagen …

    Tageszahl 15

    Die Zahl 15, insbesondere die Zahl 5 wird oft mit „Personen“ in Verbindung gebracht. Mitmenschen die man kennt (oder zu kennen glaubte) „entpuppen“ sich als „rettende Engel“ oder „verführerische Teufel“. Mit fremden Personen erlebt man oft das gleiche Prinzip, man ist freudig überrascht – oder wurde „schräg angemacht“. Die Zahl 5 (frei und diszipliniert) In Verbindung mit der Zahl 1 (kreativ/ zuversichtlich), ergibt die Zahl 15 die Quersumme 6, welche wiederum steht für Intelligenz und Einsichtigkeit (im weiteren Sinne auch: die Liebe).

    So soll uns die Zahl 15 daran erinnern, das alles was unsere Freiheiten erweitert oder beschränkt, unsere Disziplin fordert oder behindert, Personen oder „Dinge“ … uns nur „glücklich machen“, wenn wir sie in allen Facetten kennen!

    Außerdem sind die Tageszahl 15 UND die Quersumme 6, durch 3 dividierbar…. Gehen wir also sensibel und partnerschaftlich, mit Unseren Freiheiten, und den Freiheiten Anderer, um.

  3. thomasdembowski schreibt:

    Tageszahl 16 Quersumme 7

    Numerologischer Rat zum 13.08.2011

    1 Kreativ u. Zuversichtlich
    6 Intelligent u. Einsichtig
    7 Vertrauenswürdig u. Offen

    .. da „steckt viel drinnen“ und zwar

    Die Wiederholung der …

    Tageszahl 16

    Heute einen wichtigen Termin, eine Verabredung im Kalender? – Oder ein Tag Ohne Plan?

    Die Zahl 16 inklusive dessen Quersumme 7, symbolisiert den Menschen in seiner Definition von „Herz, Wille und Verstand“.
    Die Begriffe: kreativ/ zuversichtlich; intelligent/ einsichtig und vertrauenswürdig/ offen, lassen sich dieser Definition leicht zuordnen.

    So erinnert die Zahl 16 daran, egal ob „man/frau“ – „mit ganzem Herzen bei der Sache ist…“
    … egal wie „stark die Willenskraft“ … oder – egal wie intelligent durchdacht … – erst die „ausgewogene Betrachtung der Zahl 16“ (und die entsprechend ausgewogene Person) führt zum Erfolg eines jeden Vorhabens; bewahrt vor Enttäuschung oder „Unfällen“.

    Die Ergänzung „für heute“ ..

    Dividieren wir die Tageszahl 16 durch 2 oder durch 4, subtrahieren die 1 von der 6, oder addieren wir 1 und 6 kommen in der Betrachtung der „Facetten des Lebens“ heute noch hinzu …
    8 Gefühlvoll u. Einflussreich
    4 Stabil u. Zukunftsorientiert
    5 Frei u. Diszipliniert

    Warum werden in der hermeneutischen Numerologie ALLE Grundrechenarten angewendet?
    (Multiplikation relevant ab Tageszahl/ Quersumme 23)

    … weil es im Leben um „Geben und Nehmen“, „Potenzieren/Vermehren“ und „Teilen/Opfern geht ….

    Warum „wiederholen/ überschneiden sich die Dinge“?
    … Weil man sich „im Fluss“, „im Kreislauf“, „auf dem Weg“, „im Gestern behaftet“ – „auf Morgen fixiert“, „neben Sich stehend“, „vergessend/erinnernd – der „Dinge des Lebens“ – sich „im Hier und Jetzt klar“ werden sollte …

    „Vertraue keiner Statistik, welche Du nicht selbst gefälscht hast“
    „Jede Statistik beantwortet nur eine „einseitig“ gestellte Frage“

    Tageszahl 17 Quersumme 8

    Numerologischer Rat zum 14.08.2011

    1 Kreativ u. Zuversichtlich
    7 Vertrauenswürdig u. Offen
    8 Gefühlvoll u. Einflussreich

    Die Wiederholung der Tageszahl 17

    Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser – Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht – Glück? Oder doch Unglück? – Oder Glück im Unglück?

    Das Vertrauen in sich selbst, und das „Anderen vertrauen können“ ist ein „elementares Prinzip“. Manchmal wirkt das „wie Zauberei“!
    Subtrahiert man die Zahl 1 von der Zahl 7 aus der Tagesquersumme, erhalten wir wieder die Zahl 6 (intelligent/einsichtig).
    Wir erkennen das „wahres Vertrauen in sich selbst und Andere/s“ nur über Informationen und Einsicht (lernen) möglich ist.
    Bilden wir die „Quersumme der Quersumme“ (addieren 1 plus 7), erhalten wir die Zahl 8 (gefühlvoll/einflussreich).

    Für die meisten Menschen gibt es nichts Schöneres – als die Sicherheit und das Vertrauen durch sich Selbst oder Andere – und nichts Schöneres als – Gefühle und Einfluss voll „auszuleben“. …
    Genau die Selben „Dinge“, werden allerdings auch am meisten „missbraucht“ … also … Vorsicht ist besser als Nachsicht.

    Ergänzung:
    Die Tageszahl 17 lässt sich weder durch 2, 3, oder 4 dividieren.
    Jene Divisionen enthalten in der hermeneutischen Numerologie (wie das Wort „Di-Vison“ schon sagt) den „ergänzenden Blick“, auf die gesamte
    „Di-men-sion“, des so genannten „Ereignishorizonts“.

    „Vertraue Deinen eigenen Fähigkeiten“
    „Verlass Dich nicht auf Andere – sonst bist Du verlassen“
    „Achte Deine Schwächen, und mach sie zu Deiner Stärke“
    „Achte auf Deine Stärken, und lass sie nicht zu Deiner Schwäche werden“

    Subtrahiere 1 von 7 – „Informiere Dich – Dann kannst Du auch „Anderen“ vertrauen.
    6 Intelligent u. Einsichtig

    „Sei ehrlich“

  4. thomasdembowski schreibt:

    Information
    Die bisherigen Beschreibungen zu den „Tageszahlen“ haben die Prinzipien der numerologischen Vorgangsweisen zu diesem Thema ausreichend beschrieben. Vorerst wird das „Kapitel Tageszahlen“ hier beendet … und wird zu einem anderen Zeitpunkt wieder aufgenommen!

    Machen wir ein „Fazit“!

    Allgemeines:

    „Seid ehrlich“ … immer wieder hat Man/Frau mit den Selben Problemen/ Hindernissen und „Unerfreulichkeiten“ zu „kämpfen“.

    Ebenfalls wiederholen sich die überall die „natürlichen Zahlen/ Quersummen bzw. die Quersummen der Quersummen.
    „In Abständen“ verkleinern und/ oder vergrößern sich die „Kreisläufe“.

    Außer den „Grundprinzipien“

    1 Kreativ u. Zuversichtlich
    2 Partnerschaftlich u. Ausgewogen
    3 Ausdrucksstark u. Sensibel
    4 Stabil u. Zukunftsorientiert
    5 Frei u. Diszipliniert
    6 Intelligent u. Einsichtig
    7 Vertrauenswürdig u. Offen
    8 Gefühlvoll u. Einflussreich
    9 Zurückgezogen u. Weise

    Kommen hinzu

    10 Schicksal / Zufall – Glück oder Pech/ „zur rechten Zeit am rechten Ort?“
    11 Stärken / Schwächen – Beeinflussung durch „Andere“
    12 Opferbereitschaft / Geben und Nehmen
    13 Wandelbarkeit / Veränderung / Entwicklung
    14 Mäßigkeit und Unmäßigkeit
    15 „Der/ Die/ Das Unbekannte“
    16 „Die Aufgabe/ der Sinn“
    17 Emotionalität und Rationalität / „Klarheit“ oder „Verwirrung“
    18 Zweifel und „End-Täuschung“/ Chaos und Ordnung
    19 Das „Talent“
    20 Urteilsfähigkeit / Kritik
    21 „Der Preis“ – denn nicht ist „umsonst“/ die Belohnung – denn, „Jeder erntet was Er gesät“ ..

    Diese 21 „Prinzipien“ und die Zahl 0, welche für den Kreislauf aller Zahlen steht, ergeben die 22 „Eselsbrücken“ oder „Schlüssel“ der hermeneutischen Numerologie.

    Auf herkömmlichen Internet-Seiten numerologischer Berater finden sich mehr „Ratschläge“, wer wann Urlaub machen sollte/ wann „die Beste Zeit“ für Liebe, Sex, Zweisamkeit oder für sportliche Betätigung ist, oder die „Beste Zeit“ zum Vordern einer Lohnerhöhung/ Vertragsabschlüsse, Glück im Spiel usw. …

    Mag sein, dass auch diese „Dinge“ sehr wichtig sind. – Die hermeneutische Numerologie gibt keine derartige Beratung. Die hermeneutische Numerologie „zeigt auf“ wie u.a. „diese Dinge“ erreicht werden können.

    Alles beginnt mit: Sei kreativ … achte die Kreativität Anderer …

    Numerologie ist die auf Mathematik (vier Grundrechenarten) basierende Wissenschaft der Charakterlehre, und der Lehre des zwischenmenschlichen Verhaltens, welche mit den natürlichen Gesetzten von Aktion/ Reaktion und der „Polarität aller Dinge“ im Zusammenhang steht.

    Die Numerologie sollte als Wissenschaft, jeder Persönlichkeit, dazu dienen mehr Selbstvertrauen, Selbstständigkeit, Toleranz, Respekt zu erhalten – und Anderen geben zu können.

    Numerologische Wissenschaft darf nicht zur Suggestion/ Beeinflussung, Machtausübung oder Bereicherung missbraucht werden.
    Man sagt nicht umsonst: „ Damit haben Sie nicht gerechnet“ – „Da hast Du dich aber verrechnet“ – „Wer Anderen eine Grube gräbt, fällt Selbst hinein“

    Es folgt, „in Abständen“, als nächste Kapitel – Artikel zum Thema Lebenszahlen, Partnerzahlen und „Numerologie und Rhetorik“.

    Außerdem, bisher nicht beschriebene Tageszahlen des aktuellen „Jahreszyklus“.

    Lebenszahlen

  5. ars-kreativ schreibt:

    Hallo Thomas,
    spannend, Deine Ausführungen!!! Und mal herzerfrischend anders als die üblichen numerologischen Erkenntnisse, (die ich im Übrigen auf keinen Fall nicht abwerten möchte).

    Natürlich habe ich darüber nachgedacht: Wenn man die ersten 9 Zahlen miteinander bis 99 kombiniert, müsste doch jeweils in dieser Kombination schon das Thema (Erste Zahl) und das Resultat (zweite Zahl) stecken…: Also z.B. 10 bis 19:
    Das Thema lautet „Kreativität und Zuversicht“ ( = 1), danach das Resultat, (0 bis 9).
    Z.B. die 10: Hier ist der Weg, wie die Geschichte beginnt ( die ‚1‘) verbunden mit dem Weg, wie die Geschichte aufhört, (die ‚0‘).
    Kreativität und Zuversicht ist verbunden mit der ‚0‘, der Trägheit der Masse/Reaktionszeit. Soll heißen, die ’10‘ beinhaltet die Potenzierung von „Kreativität und Zuversicht“.
    Würde eine Person mit 10er-Quersumme dann den großen Anspruch haben, mit Kreativität perfekt zu sein? Oder auch maßlos? Oder gar nicht erst ‚zu Potte‘ kommen, weil die 0 so starr macht?
    Weiteres Beispiel: Die Zahl „19“: Hieße das, mit Kreativität und Zuversicht (Vertrauen) zur Vollendung zu gelangen? Oder die „14“: Mit Kreativität und Zuversicht (1) zur Stabilität und Zukunfsorientiertheit (4) gelangen? Usw.

    LG von Angelika

    • thomasdembowski schreibt:

      Hallo Angelika, …. zuerst einmal danke für deine Kommentare, dein Interesse …. und für die „Blumen“ ….

      Wie in allen Lebenssituationen kommt es auch auf die „Umstände“ an. Soll heißen: es gibt immer ein „Sowohl/ als Auch“ – „Endweder/ Oder“ usw. …. Auch sind es die Ausnahmen, die immer wieder die Regeln bestätigen.

      Ich meine allerdings: Thema und Resultat sind nicht in der „Einfach“ gebildeten Quersumme (erste und zweite Zahl der Quersumme) sondern:

      Thema ist = erste UND zweite Zahl der Quersumme
      Resultat ist = Quersumme der Quersumme (dritte, eventuell vierte und fünfte Zahl)

      bei deinem genannten Beispiel, die Zahl (Quersumme) 19 …
      Thema: Kreativität und Zuversicht – gepaart mit – Zurückgezogenheit und Weisheit
      Resultat: 10 (Quersumme der Quersumme) = Vollendung eines Kreislaufs / bzw. weitere Quersumme aus 10 = 1 … Resultat = Neubeginn

      bei deinem genannten Beispiel, die Zahl (Quersumme) 14 …
      Thema: Kreativität und Zuversicht – gepaart mit – Stabilität und Zukunfsorientiertheit
      Resultat: Quersumme 5 = Frei und diszipliniert

      Anm.: in der Zahl (Quersumme) 19 (nicht teilbar durch 2, 3 oder 4) verbirgt sich kein „direktes“ Vertrauen (Zahl 7) – Wohl aber in der Zahl 14 (teilbar durch 2= 7!)

      Ansonsten sind Deine Rückschlüsse „richtig“

      Ich selbst bezeichne die ersten Zahlen einer Quersumme als „Hürden“ (Thema =Steine im Wege) und die weiteren Zahlen (weitere Quersummen aus der ersten Quersumme) als Aufgaben (Resultate).

      LG
      Tom

      (ich hoffe Deine Frage(n) verständlich / und nicht verfehlt beantwortet zu haben; lass mich wissen, wenn Du weitere Ausführungen haben möchtest)

      • thomasdembowski schreibt:

        P.S. ..
        bei der Zahl 14 z.B. gelangt man nicht durch Kreativität und Zuversicht „allein“ zur „Stabilität und Zukunftsorientiertheit“ – erst durch Rückschluss auf dessen Quersumme (also der Zahl 5 /“Freiheit und Disziplin“ („diszipliniertheit)).
        soll heißen: Freie und kreative Wahl der Disziplin (im Sinne von „Tätigkeitsfeld“) und diszipliniertes (ständiges), kreatives arbeiten im Tätigkeitsfeld – ergibt! – zukunftsorientierte Stabilität …. (Umkehrschluss)

        Aus „numerologischer Sicht“ sind „nach Möglichkeit“ alle vier Grundrechenarten anzuwenden!
        So ist es also wesentlich, das einer Person (oder auch – Tageszahl, Partnerzahl, usw.) mit der Quersumme 14, sowohl Vertrauen und Offenheit entgegengebracht wird, als auch Selbstvertrauen entgegen dem Misstrauen Anderer – gestellt wird (Verschlossenheit)! (Teilung durch 2 positiv und negativ).
        Ausserdem gilt im weiteren Sinn ( 1 minus 4/ oder 4 minus 1; das ist „egal“), dass es für diese Person (Tag, Parnerschaft, usw.) von Wesentlichkeit ist, auf Ausdrucksstärke und Sensibilität zu achten (Zahl 3).

        PPS:

        Die Zahl 14 ist ebenfalls eine „Meisterzahl“ – Welche Wiederum steht für Mäßigkeit/ „Unmäßigkeit“

        Dieses steht, vor Allem in Bezug auf „Sensibilität und Ausdrucksstärke“ für:

        „Zu leises (zurückhaltendes) oder zu lautes (übertönendes) Artikulieren“
        „Zu wenig oder zu viel Sensibilität (Einfühlsamkeit) gegen/ mit „sich Selbst“ oder Andere“

        … hier ist „die goldene Mitte“ / Ausgewogenheit gefordert

  6. ars-kreativ schreibt:

    Korrektur, weil kleiner Fehlerteufel in meinem obigen Kommentar: Ich möchte auf keinen Fall andere numerologische Ausführungen abwerten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s